#Info­gra­fik: Die Geschich­te des Con­tent Mar­ke­ting

#Info­gra­fik: Die Geschich­te des Con­tent Mar­ke­ting

Wie hat sich die Geschich­te des Con­tent Mar­ke­tings ent­wi­ckelt? Wel­che waren die wich­tigs­ten Mei­len­stei­ne? Till Stein­bren­ner von Con­ten­ti­al hat mal wie­der eine wun­der­schö­ne Info­gra­fik erstellt, in der er eini­ge der zen­tra­len Anwen­dungs­fel­der von 1851 bis heu­te nach­ge­zeich­net hat.

history-contentmarketing_contential

Die Geschich­te des Con­tent Mar­ke­ting; Till Stein­bren­ner von Con­ten­ti­al

Gedan­ken­spie­le-Lese­tipps vom 24. Novem­ber 2015

Posted from Diigo. The rest of my favo­ri­te links are here.

Wie soll­ten Über­schrif­ten getex­tet wer­den? Eine Info­gra­fik als Spick­zet­tel.

Wie soll­ten Über­schrif­ten getex­tet wer­den? Eine Info­gra­fik als Spick­zet­tel.

Über­schrif­ten wer­den bis heu­te unter­schätzt. Gera­de in der Online-Welt. Dabei ent­schei­det sich an ihnen alles: Ob wir einen Text lesen, ihn zumin­dest über­flie­gen oder aber gleich wei­ter kli­cken.

Wenn wir beden­ken, dass wir uns weni­ger als Leser son­dern viel stär­ker als Scan­ner und Skim­mer gera­de durch die Online-Welt bewe­gen – und dies betrifft Medi­en- wie Unter­neh­mens­tex­te –, dann ent­schei­den wir in weni­gen Sekun­den, ob wir uns für einen Text inter­es­sie­ren oder schnell zum nächs­ten Bei­trag huschen. Und wor­an ent­schei­den wir dies: Meist an der Über­schrift – ger­ne in Kom­bi­na­ti­on mit einem falls vor­han­de­nen Bild. War­um wer­den dann oft­mals nur lieb­lo­se Titel zu lie­be­vol­len Tex­ten hin­ge­rotzt?

Nach­dem ich in der ver­gan­ge­nen Woche gleich 2 Semi­na­re zum Online-Tex­ten gege­ben habe und wir uns viel mit Titel und Teaser aus­ein­an­der­set­zen durf­ten, kam es im nach hin­ein ganz prak­tisch, dass der Online Mar­ke­ting Super Freak (ja, so nennt er sich selbst wirk­lich) Bar­ry Feld­man eine ganz hilf­rei­che Info­gra­fik mit 9 Tipps publi­ziert hat. Auch wenn so eine Info­gra­fik ein The­ma nie­mals wirk­lich behan­deln kann: Ein paar Anre­gun­gen für den nächs­ten Text bie­tet sie auf jeden Fall.

9 Tips to write headlines

9 hilf­rei­che Tipps von Bar­ry Feld­man zur For­mu­lie­rung einer Head­line: Für Website‑, Medi­en- oder Blog-Tex­te.

Gedan­ken­spie­le-Lese­tipps vom 05. Novem­ber 2015

Posted from Diigo. The rest of my favo­ri­te links are here.

Wann kommt der Con­tent Schock?

Wann kommt der Con­tent Schock?

Wenn ich mir die vie­len mühe­voll erstell­ten und zeit­auf­wän­di­gen Blog-Bei­trä­ge und Face­book Posts in mei­nem Feed­re­ader anse­he, die ers­ten Instant Arti­cle-Ver­su­che bei Face­book beob­ach­te, an die wun­der­schö­ne Pos­ting-Platt­form medi​um​.com und die täg­lich dort ein­lau­fen­den Bei­trä­ge den­ke oder über die neu­en Publi­ka­ti­ons-Optio­nen bei Lin­kedIn und Xing sin­nie­re – jedes Mal schießt mir ein Gedan­ke in den Kopf, den auch der geschätz­te Chris­ti­an kürz­lich sehr offen the­ma­ti­siert hat: Wer soll das alles lesen?

Dies wird umso deut­li­cher, wenn man sich die hüb­sche Info­gra­fik des Mobil-Dienst­leis­ters app­kind ansieht: Der Con­tent Shock. Oder bes­ser: Der Face­book-Con­tent Shock. Und die Lösung? Ganz ehr­lich: Kei­ne Ahnung. Ich weiß nur eines: Das The­ma Sicht­bar­keit und Wahr­neh­mung wird uns in sei­ner Bedeu­tung noch viel stär­ker beschäf­ti­gen, als wir es bis­lang im Rah­men von SEO & Co. wahr genom­men und dis­ku­tiert haben. So wer­den wir mit Sicher­heit deut­lich selek­ti­ver lesen, wahr­neh­men, aus­wäh­len und inter­agie­ren – und dabei gleich­zei­tig viel Span­nen­des ver­pas­sen. Genau das müs­sen wir dann akzep­tie­ren. Auch wenn es uns schwer fällt.

Content Shock Infografik

Der Con­tent Shock. Eine Info­gra­fik von http://​app​kind​.de;