Dominik Ruisinger | Consultant – Trainer – Autor. Fragen, Anregungen, Projekte? Einfach kontaktieren +49.173.3054857.

Studie #STIFTUNGDIGITAL. 10 Gründe, warum die Studie Stiftungen hilft

Schlussfolgerungen zur Studie #stiftungdigital

Wie Stiftungen von der Studie profitieren

Warum sollte ich als Stiftung die Studie #stiftungdigital bestellen? Oder einfacher gefragt: Was können Stiftungen aus der Studie für sich selbst ziehen? Die Studie hatte sich die Aufgabe gestellt, mit der Analyse der bisherigen Aktivitäten von Stiftungen in den digitalen Medien einen Leitfaden zu erstellen. Dieser soll helfen, dass sie ihre eigenen laufenden Aktivitäten überprüfen und künftige besser planen können – ob bezogen auf ihre Corporate Webseite, ihre SEO-Aktivitäten oder ihr Social Media Engagement.Wie

Im Einzelnen können Stiftungen von der neuen Studie #stiftungdigital wie folgt profitieren:

  1. Stiftungen erhalten den ersten aktuellen Branchenspiegel zu den kommunikativen Aktivitäten deutscher Stiftungen in den digitalen Medien.
  2. Stiftungen bekommen einen wirklichen Leitfaden an die Hand, anhand dessen sie ihre eigenen Aktivitäten überprüfen und konkret gestalten können.
  3. Stiftungen erfahren von anderen Stiftungen, welche Strategien sie eingeschlagen haben und wie diese ihre digitalen Angebote in ihre Gesamtkommunikation einbetten.
  4. Stiftungen bekommen einen ganzheitlichen Einblick, welche Chancen und welche Risiken ein Engagement in den digitalen Medien bietet.
  5. Stiftungen finden konkrete Best-Case Beispiele, wie andere Stiftungen mit den einzelnen Kommunikationskanälen umgehen und in welchen Analyse-Punkten sie vorbildlich agieren.
  6. Stiftungen erhalten Hinweise, welche Fehler Stiftungen bislang in den digitalen Medien gemacht haben und auf was sie selbst dringend achten sollten.
  7. Stiftungen erfahren aus Interviews und Analysen, welche Ressourcen für Personal, Geld und Bildung für ein professionelles Engagement in den digitalen Medien vonnöten ist.
  8. Stiftungen lernen, was modernes Themensetting im Social Web bedeutet und in welcher Form heute insbesondere im Social Web Inhalte kommuniziert werden müssen.
  9. Stiftungen erfahren, warum sie ihre Inhalte – neudeutsch Content – weniger aus Eigensicht sondern aus Sicht ihrer Fans und Follower denken und gestalten müssen.
  10. Stiftungen erhalten konkrete Argumente an die Hand, ob und warum sie Kanäle (nicht) bespielen sollten bzw. welche Voraussetzungen sie erfüllen sollten.

Hinweis: Sie haben Fragen oder Unklarheiten? Sie benötigen weitere Argumente oder ein persönliches Coaching auf Basis Ihrer eigenen oder anderer Ergebnisse? Dann sprechen Sie mich an! Zur Bestellung der Studie #stiftungdigital geht es ansonsten hier entlang.