Neue Gedan­ken­spie­le: Von digi­ta­len Hei­ma­ten und domi­nie­ren­den Algorithmen

01.09.2022

Seit 1 Woche gibt es etwas Neu­es in den Gedan­ken­spie­len: Par­al­lel zu mei­nen Lese­tipps wer­de ich mich per Lin­kedIn News­let­ter jeden Monat einem The­ma wid­men: Span­nen­den Stu­di­en, komi­schen Zah­len, son­der­ba­ren Ent­wick­lun­gen, ver­än­der­ten Platt­for­men – also Fra­gen, die mir bei der Ent­wick­lung digi­ta­ler Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gien wich­tig sind. Wer mei­nen News­let­ter also abon­nie­ren oder mit­dis­ku­tie­ren will: Bit­te hier ent­lang. Ansons­ten wün­sche ich vie­le Anre­gun­gen mit mei­nen letz­ten 10 Lese­tipps vor mei­nem Urlaub.


3x: Con­tent, News­let­ter und die rich­ti­ge Strategie

  • Gesucht: Eine digi­ta­le Hei­mat für Älte­re
    Reels, Tik­Toks, Shorts: Alle Social Net­works wol­len oder sol­len plötz­lich jün­ger wer­den. Macht die­ser Jugend­wahn über­haupt einen Sinn? Ich habe da mei­ne Zwei­fel an den immer sel­ben Ziel­grup­pen und Stra­te­gien. Statt­des­sen benö­ti­gen wir zusätz­lich eine digi­ta­le Hei­mat für Älte­re – für eine Art Lifecy­cle Mar­ke­ting quer durch die Generationen.
  • Text­hil­fe: Die Metho­de “Wri­ting out loud“
    Was soll ich bloß schrei­ben? Schrei­ben kos­tet Zeit. Wer Bei­trä­ge in 5 Minu­ten abha­ken will, der wird kaum auf Reso­nanz sto­ßen. War­um nicht Stich­wor­te in weni­gen Bul­let­points sam­meln und dann einer Freun­din vor­le­sen oder per Audio-App auf­neh­men? Klaus Eck stellt die als »wri­ting out loud« bekann­te Metho­de kurz vor.
  • News­let­ter: 20 über­zeu­gen­de Con­tent-Ideen
    Beim E‑Mail-News­let­ter kommt es vor allem auf den Mehr­wert an, den die­ser zu bie­ten hat. Ist die­ser zu gering oder nicht sicht­bar, wird der News­let­ter kaum im Gedächt­nis blei­ben. 20 Ideen rund um Ver­trau­ens­auf­bau, Wis­sens­ver­mitt­lung, Sales oder auch Geschenk­ideen lie­fert die­ser Beitrag.

4x: Aus der Social Media Welt

  • Stra­te­gie: Sozia­le Netz­wer­ke und die Abhän­gig­keit von Algo­rith­men
    „Ver­lasst euch nie auf sozia­le Netz­wer­ke, wenn es um Lang­fris­tig­keit geht“, schreibt Jan Fir­sching. „Nutzt statt­des­sen sozia­le Netz­wer­ke und die Funk­ti­ons­wei­se von Algo­rith­men, um eige­ne Kanä­le zu stär­ken.“ Die­ser wich­ti­ge Bei­trag macht wie­der ein­mal deut­lich, wie abhän­gig pure Social Media Kom­mu­ni­ka­ti­on von Algo­rith­men ist und wie wich­tig Owned Kanä­le sind.
  • Rat­ge­ber: Tik­tok, Reels oder doch You­Tube Shorts? Ein Ver­gleich
    Kurz-Vide­os sind der neue-alte „hei­ße Scheiß“, wie man so schön sagt. Doch Reels, Tik­Toks oder Shorts: Wel­ches For­mat soll­te ich final nut­zen? Die Ent­schei­dung ist nicht immer ein­fach. Die­ser Rat­ge­ber ver­gleicht die 3 Anbie­ter auf ihre Ziel­grup­pen und Spezifika.
  • Ads: Anzei­gen­for­ma­te bei Insta­gram, You­Tube, Spo­ti­fy & Co.
    Was ist bei Bil­der- und Video-Ads im News­feed, in den Sto­ries oder Reels zu beach­ten? Was gilt für Anzei­gen­for­ma­te bei Face­book, Tik­Tok, Twit­ter, Lin­kedIn, You­Tube? Die­ser Bei­trag gibt einen klas­se Über­blick über Grö­ßen, Maße etc. der wich­tigs­ten For­ma­te – inklu­si­ve Spo­ti­fy und Goog­le Dis­play Ads.
  • Insta­gram: Let’s talk about The Reel Thing!
    Insta­gram treibt Reels immer wei­ter vor­an. Fast täg­lich hagelt es Neu­ig­kei­ten. Der Tou­ris­mus-Exper­te Gün­ter Exel gibt nicht nur einen guten Über­blick über die letz­ten News; er lie­fert dazu noch 4 lesens­wer­te Emp­feh­lun­gen zum Umgang mit Reels.

3x: Eva­lua­ti­on und Monitoring

  • Lin­kedIn: CPM, CPC, CTR — Bench­marks 2022
    Wie berech­nen sich CPM, CPC und CTR bei Lin­kedIn? Und was sind “gute” Zah­len? Lin­kedIn ist im Ver­gleich zu Face­book, Insta­gram & Co. deut­lich kost­spie­li­ger. Die­ser Bench­mark-Bei­trag bringt etwas mehr Licht ins Dunkle.
  • Social Media: Metri­ken und ihre Fall­stri­cke
    Fol­lower, Enga­ge­ment, Reich­wei­te, Leads etc.: Social Media KPIs kön­nen schnell falsch gedeu­tet wer­den. Daher ist es umso wich­ti­ger, die For­meln und Fall­stri­cke hin­ter den Zah­len der Platt­for­men zu kennen.
  • News­let­ter: Die­se Kenn­zah­len soll­ten Sie beach­ten
    Zustell­ra­te, Boun­ce Rate, Open Rate, Click Rate oder Con­ver­si­on Rate: Sie kön­nen bele­gen, ob ein E‑Mail News­let­ter erfolg­reich per­formt — oder nicht. Doch was ver­birgt sich jeweils hin­ter den Begrif­fen? Eine Zusam­men­fas­sung der wich­tigs­ten KPI.

Gedan­ken­spie­le Newsletter

Bitte bestätigen Sie, dass ich Ihnen meinen Newsletter an die oben angegebene Adresse schicken darf. Natürlich benutze ich Ihre Daten nur für diesen Versand.