Lin­kedIn: Die­se 6 Chro­me-PlugIns hel­fen mir täglich

05.05.2022

In mei­nen Work­shops rund um die digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on geht es der­zeit natür­lich viel um Lin­kedIn. Ob Mensch oder Orga­ni­sa­ti­on: Kaum jemand will schließ­lich die Chan­ce ver­pas­sen, sich mög­lichst gut zu ver­net­zen, inhalt­lich zu posi­tio­nie­ren und fach­lich ins Gespräch zu kom­men. Neben Lin­kedIn selbst gibt es eini­ge Chro­me-PlugIns, die dabei durch­aus hilf­reich sein kön­nen. In die­sem Bei­trag stel­le ich die 6 Erwei­te­run­gen vor, die ich selbst ger­ne nut­ze, weil sie mir enorm viel Zeit ersparen.

Klei­ner Tipp: Wer noch mehr hilf­rei­che PlugIns und Tools nicht nur zu Lin­kedIn ent­de­cken will, dem emp­feh­le ich die Web­sei­te des Mas­ters of Tools Jens Polom­ski. Jetzt aber zu den 6 von mir ver­wen­de­ten LinkedIn-Plugins:

1. Das Spracht­ool: Lan­gu­age­Tool

Auch wenn es kein rei­nes PlugIn für Lin­kedIn ist; trotz­dem hilft es mir enorm auch bei Lin­kedIn, um die Zahl der eige­nen Recht­schreib- und Kom­ma­ta-Feh­ler zu redu­zie­ren. Dies gehört mei­ner Mei­nung nun mal zu einer pro­fes­sio­nel­len Kom­mu­ni­ka­ti­on dazu. Prak­tisch: Das Lan­gu­age­Tool unter­streicht die Feh­ler sofort und bie­tet Alter­na­ti­ven an. Ach ja: Das Tool funk­tio­niert eben­falls per­fekt in allen ande­ren Netz­wer­ken und für die eige­nen E‑Mails.

LanguageTool: PlugIn für die gute Rechtschreibung und Kommasetzung.
Lan­gu­age­Tool: Mein Lieb­lings-Plugin für die per­fek­te Recht­schrei­bung und Kommasetzung

2. Der Fil­ter: Link Off

Wer genervt ist, dass sein eige­ner Lin­kedIn Stream sich mit zu vie­len Umfra­gen, Vide­os, Wer­bung oder geteil­ten Bei­trä­gen füllt oder wer nicht mehr sehen will, wer was gelik­ed, geteilt oder kom­men­tiert hat: Link Off hilft, die Kon­trol­le wie­der über den eige­nen Feed zu über­neh­men. Mit viel­fäl­ti­gen Ein­stel­lun­gen las­sen sich aktu­ell viel­leicht unnüt­ze Bei­trä­ge aus­fil­tern. Ach übri­gens: Wer will, kann den gesam­ten Feed übri­gens aus­blen­den. Für wen das wohl sinn­voll ist …

LinkOff: Das PlugIn für etwas mehr Ruhe im LinkedIn Feed
Lin­kOff: Das PlugIn für etwas mehr Ruhe im Lin­kedIn Feed

3. Das Moni­to­ring: Lin­kedIn Hashtags

Wie häu­fig wird ein Hash­tag auf Lin­kedIn genutzt? Die Ant­wort dar­auf kann durch­aus hilf­reich sein, wer selbst Bran­chen­the­men beob­ach­ten oder aber eige­ne Hash­tags ver­fol­gen will, um sich stär­ker mit einem The­ma aus­ein­an­der­zu­set­zen, wie Klaus Eck hier beschreibt. Mit die­sem PlugIn für Lin­kedIn Hash­tags ist die Ant­wort schnell da. Ent­we­der man gibt den gewünsch­ten Hash­tag in die Suche des PlugIns ein oder noch prak­ti­scher: Ein­fach mit der Maus über den Hash­tag strei­fen, schon wird die Zahl der Per­so­nen, die die­sem Hash­tag fol­gen und sich für das The­ma damit inter­es­sie­ren, sofort angezeigt.

Wie häufig wird ein Hashtag genutzt? Dieses Tool gibt die Antwort.
Lin­kedIn Hash­tags: Wie häu­fig wird ein Hash­tag genutzt?

4. Die Busi­ness-Hil­fe: Lin­kedIn Com­pa­ny Page Interactor

Belie­bi­ge Bei­trä­ge auf Lin­kedIn als Unter­neh­men oder Insti­tu­ti­on liken und kom­men­tie­ren: Kein Pro­blem mit die­sem PlugIn, das der erwähn­te und geschätz­te Jens Polom­ski ent­wi­ckelt hat. Eine Funk­ti­on, die lang­sam auch Lin­kedIn selbst zur Ver­fü­gung stel­len soll.

5. Das Recher­che-Tool: Power Search for LinkedIn

Eben­falls von Jens und fast kos­ten­los (ein­ma­lig 10 Euro) ist die­ses wirk­lich zeit­spa­ren­de PlugIn. Jeder kennt die­se Fra­ge: Was hat der Lin­kedIn-Kon­takt als letz­tes gepos­tet? Wo wur­de er oder sie erwähnt? Natür­lich könn­te man für die ers­te Auf­ga­be auch das Pro­fil absur­fen. Wie umständ­lich das doch ist! Mit die­sem PlugIn klappt dies mit einem ein­zi­gen Klick. Auch die Wer­be­an­zei­gen von Fir­men wer­den übri­gens sofort angezeigt.

Spart viel Zeit: Die PowerSearch bei LinkedIn
Power Search for Lin­kedIn: Spart viel Zeit bei der Recherche

6. Das klei­ne CRM: Task Mana­ger & Regis­ter for LinkedIn

Wie ein klei­nes CRM arbei­tet die­ser Taskma­na­ger. Der Umgang damit ist denk­bar ein­fach: Kaum ist im ange­mel­de­ten Zustand ein Lin­kedIn-Kon­takt ange­klickt, schon befin­det die­ser sich im Task Mana­ger & Regis­ter for Lin­kedIn. Von die­sem Moment an las­sen sich für die­se Per­son Auf­ga­ben, Bespre­chungs­no­ti­zen, Anmer­kun­gen etc. samt Datum fixieren.

Und jetzt ihr 😎: 

Also die Fra­ge in die Run­de: Feh­len eini­ge prak­ti­sche Erwei­te­run­gen? Dann bit­te her damit! Schließ­lich wol­len wir uns das „Leben auf Lin­kedIn“ doch mög­lichst schön und ange­nehm machen.

Cover-Pho­to: Pho­to by Sou­vik Baner­jee on Unsplash

Gedan­ken­spie­le Newsletter

Bitte bestätigen Sie, dass ich Ihnen meinen Newsletter an die oben angegebene Adresse schicken darf. Natürlich benutze ich Ihre Daten nur für diesen Versand.